Real Madrid

Neymar hätte 2019 zu Real Madrid wechseln können

08.03.2022 um 09:59 Uhr
neymar 2021 8
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Video zum Thema

Neymar spielt am Mittwoch mit Paris Saint-Germain gegen Real Madrid in der Champions League um den Einzug in das Viertelfinale. Passend zur zweiten Ausgabe des Schlagerspiels bringt die Sport eine Meldung, in der es um die Möglichkeiten eines Wechsels an die Concha Espina geht.

Dabei geht das Sportblatt auf dem Zeitstrahl etwas zurück, ins Jahr 2019. Vor rund drei Jahren war Neymar so unglücklich an der Seine, dass er unbedingt nach Spanien zurückkehren wollte. Noch bevor er versuchte, wieder beim FC Barcelona unterzukommen, soll er die Königlichen kontaktiert haben.

Es sei bereits das dritte Mal gewesen, dass Neymar in die spanische Hauptstadt hätte wechseln können. Als er 13 Jahre alt war, verhinderte lediglich eine FIFA-Sanktion den Transfer, beim zweiten Mal soll der heute 30-Jährige sogar schon die medizinischen Untersuchungen bestanden haben.

Real Madrid

Vor Kurzem hatte Neymar im Fenomenos Podcast bekanntgegeben, dass er sich vor allem mit einer Rückkehr nach Barcelona beschäftigt hatte: "Ich habe versucht, zu Barça zurückzukehren. Wir haben alles versucht, aber es war nicht möglich."

Inzwischen hat sich Neymar an der Seine eingelebt und mit seiner Vertragsverlängerung im Mai vergangenen Jahres bis 2025 plus Option auf eine weitere Saison einen Beweis dafür erlassen, wie sehr ihm PSG mittlerweile ans Herz gewachsen ist.

Verwendete Quellen: Sport

Neymar: Hintergrund

Anzeige