"Nichts passiert": Vinicius Jr. hat Benzema längst verziehen

27.06.2022 um 17:22 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
getty vinicius junior 22062749
Foto: / Getty Images

Vinicius Junior und Karim Benzema waren in der Saison 2021/2022 das offensive Traumduo von Real Madrid. Beide zeichnen sich in Champions League, LaLiga und Copa del Rey gemeinsam für 66 Tore und 35 Vorlagen der Königlichen verantwortlich und harmonierten prächtig.

Vor nicht allzu langer Zeit sah das noch ganz anders aus. Benzema wies seine Mannschaftskollegen an, nicht zu Vinicius Junior abzuspielen.  "Er macht, was er will. Bruder, spiel nicht zu ihm", erklärte der französische Nationalstürmer.

Probleme gab es aber zwischen beiden Offensivakteuren laut Vini nie. "Nichts ist passiert", spielt der Brasilianer die Affäre herunter: "Karim schätzt mich sehr und er hat immer sein Bestes gegeben, um mir zu helfen."

Real Madrid

Wie Vinicius Junior verrät, suchte Benzema nach der Ansage an die Kollegen das persönliche Gespräch mit dem Dribbelkönig. "Er kam am nächsten Tag, um mit mir zu sprechen", so der Flügelstürmer. "Ich habe immer die positive Seite gesehen. Er gibt immer alles für mich auf dem Platz."

Auch interessant