Eden Hazard versagt im Pokal auf ganzer Linie

04.01.2023 um 17:28 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
eden hazard
Eden Hazard konnte seine Chance im Pokal nicht nutzen - Foto: / Getty Images

Der Belgier wurde nach seiner starken Vorbereitung zuvor noch von Coach Carlo Ancelotti (63) gelobt. Ähnliches tat der Trainer bereits im Sommer. Damals wie heute konnte Hazard die Vorschusslorbeeren nicht mit starken Leistungen bestätigen.

Gegen Cacereno erhielt Hazard vorne links den Vorzug vor dem formstarken Vinicius Junior (22). Es könnte seine letzte Chance gewesen sein, auf sich aufmerksam zu machen. In den 69 Spielminuten gelang dem Angreifer überhaupt nichts, was in keinster Weise einer Übertreibung gleichkommt.

Die Statistik spricht eine klare Sprache. Hazard gab am Dienstag weder Schüsse auf noch neben das Tor ab. Er gewann nicht einen Zweikampf in der Luft und am Boden sah es auch nicht viel besser aus. Der einstige Offensivstar setzte nicht ein einziges Mal zum Dribbling an und hatte zusätzlich offenbar keine Lust zu flanken.

Dass Hazard gegen einen Viertligisten dermaßen blass bleibt, ist ein Armutszeugnis für den Madrilenen. Wie unwichtig dieser mittlerweile für sein Team ist,verdeutlichte seine Auswechslung. Nur Minuten nach der Herausnahme Hazards traf Rodrygo (21), der auf die linke Seite rückte, zum 1:0-Siegtreffer.