Champions League

Romelu Lukaku: Kumpel Courtois will ihn wieder treffen sehen - nur nicht gegen Real Madrid

06.04.2022 um 16:37 Uhr
getty romelu lukaku 220406
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Courtois kann nicht nachvollziehen, warum Lukaku im Verein derzeit so selten zum Zug kommt. "Es ist ein bisschen seltsam, ihn in letzter Zeit nicht so viel spielen zu sehen, aber er ist ein Typ mit enormer Qualität", berichtete Reals Keeper auf der Pressekonferenz vor dem CL-Kracher.

Belgiens Nummer 1 weiter: "Er findet das Tor wirklich leicht. Offensichtlich gibt es bei Chelsea andere großartige Stürmer, also verstehe ich, dass es nicht immer einfach ist, vor allem, wenn die Mannschaft gewinnt."

In London setzt Trainer Thomas Tuchel momentan verstärkt auf Kai Havertz im Sturmzentrum. Lukaku bleibt dann wie gegen Lille (2:1) in der Champions League oder zuletzt gegen den FC Brentford (1:4) nur die Rolle als Einwechselspieler. Courtois glaubt indessen, dass sich das Blatt in Zukunft wieder zugunsten seines Kumpels wendet.

Real Madrid

In der belgischen Nationalmannschaft laufen Lukaku und Courtois seit Jahren gemeinsam auf, weshalb der Torhüter die Kämpfer-Mentalität des Chelsea-Neuzugangs bestens kennt. Heute Abend muss Lukaku gegen Real Madrid seiner Meinung nach aber nicht sofort zu alter Stärke zurückfinden: "Er kann noch eine Woche warten!"

Romelu Lukaku: Hintergrund

Anzeige