Real Madrid :Olivier Giroud wird Real Madrid angeboten – darum kommt ein Wechsel nicht infrage

olivier giroud 2019 10 1
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Luka Jovic (23) ist weg. Nach eineinhalb schwachen Jahren im Trikot von Real Madrid schickten die Königlichen den Serben per Leihe zurück zu Eintracht Frankfurt.

Bei den Hessen soll der Mittelstürmer wieder an alte Form anknüpfen. Und der Start ist gelungen. Im ersten Bundesliga-Spiel nach seiner Rückkehr netzte Jovic bereits doppelt ein.

Hintergrund

Jovics Platz als Alternative von Karim Benzema an der Concha Espina hätte Olivier Giroud einnehmen können. Das berichtet zumindest das Onlineportal Defensa Central. Demnach bot Girouds Berater die Dienste des Franzosen an. Real zeigt aber offenbar kein Interesse.

Beim FC Chelsea hat Giroud (34, Vertrag läuft aus) in Timo Werner und Tammy Abraham zwei Hochkaräter als Konkurrenten. Ein Wechsel zu Real dürfte aber nicht stattfinden. Schon allein wegen des Konfliktpotentials.

Olivier Giroud und Benzema zofften sich

Giroud und Benzema sind nicht die besten Freunde. Es gab bereits mehrere öffentliche Sticheleien von Benzema in Richtung seines ehemaligen Nationalmannschaftskollegen.

Der von Didier Deschamps 2015 ausgebootete Ex-Nationalspieler von Real Madrid hatte den Unterschied zwischen sich und Giroud im vergangenen Sommer mit den Worten beschrieben: "Man vergleicht die Formel 1 nicht mit Kartfahren." Der Konter des Chelsea-Angreifers folgte prompt. "Ich bin ein Kart? Ein Weltmeister-Kart", so der Weltmeister von 2018.

Video zum Thema