Poker um Jude Bellingham: Die Schmerzgrenze von Real Madrid

04.12.2022 um 22:15 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
jude bellingham
Jude Bellingham steht bei Real Madrid auf der Wunschliste - Foto: / Getty Images

Jude Bellingham kostete Borussia Dortmund vor zweieinhalb Jahren 25 Millionen Euro Ablöse. Dieses Geld war bestens angelegt. Der Marktwert des englischen Nationalspielers wird mittlerweile mit 100 Millionen Euro (Quelle: Transfermarkt.de) beziffert.

Zahlreiche Topklubs, unter anderem der FC Liverpool, Manchester United, Chelsea und Real Madrid, haben Bellingham auf ihre Wunschliste gesetzt. Der BVB kann sich angesichts der zahlreichen zahlungskräftigen Interessenten auf eine hohe Ablösesumme einstellen.

Borussia Dortmund würde am liebsten langfristig mit Bellingham arbeiten. Dass der Brite seinen bis 2025 datierten Vertrag erfüllt, ist jedoch utopisch.

Real Madrid will maximal bis zu 100 Millionen Euro zahlen

Bei einem Verkauf des Briten soll sich Dortmund mindestens 100 Millionen Euro als Ablöse vorstellen. Das entspricht nach Informationen des spanischen Onlineportals Bernabeu Digital der Schmerzgrenze von Real Madrid, inklusive Bonuszahlungen.

getty jude bellingham 22120242
Real Madrid zahlte für Aurelien Tchouameni bis zu 100 Mio. Euro - Foto: Victor Joly / Shutterstock.com

Im vergangenen Sommer holte Real Madrid in Aurelien Tchouameni einen hochveranlagten Mittelfeldspieler an die Concha Espina. 80 Millionen Euro fixe Ablöse plus mögliche Boni in Höhe von maximal 20 Millionen Euro wurden als Transferentschädigung mit dem AS Monaco vereinbart. Dieses Modell schwebt Real offenbar auch bei Bellingham vor.

Reiht sich Bellingham hinter Ousmane Dembele ein?

Ob Real mit dieser Offerte erfolgreich sein wird, bleibt abzuwarten. Wer immer den Zuschlag im Kampf um Bellingham erhält, Borussia Dortmund kann sich auf eine hohe Ablöse einstellen.

Womöglich wird sogar der Transferrekord geknackt. Ousmane Dembele ist bisher mit 140 Millionen Euro der teuerste Verkauf der Vereinsgeschichte, der Franzose wechselte 2017 zum FC Barcelona.

Die 7 Rekordverkäufe von Borussia Dortmund

  1. Ousmane Dembele – 140 Mio.-  FC Barcelona
  2. Jadon Sancho – 85 Mio. – Manchester United
  3. Christian Pulisic – 64 Mio. – Chelsea
  4. Pierre-Emerick Aubameyang – 63,75 Mio. – Arsenal
  5. Erling Haaland – 60 Mio. – Manchester City
  6. Henrikh Mkhitaryan – 43. Mio – Manchester United
  7. Mario Götze – 37 Mio. – Bayern München