FC Bayern :Real Madrid, PSG? Lucas Hernandez räumt mit Abschieds-Gerüchten auf

imago lucas hernandez 202010
Foto: Poolfoto UCL / imago images

Lucas Hernandez (24) ist der Rekordeinkauf des FC Bayern. 80 Millionen Euro ließ sich der Rekordmeister die Dienste des Weltmeisters kosten. Die hohen Erwartungen konnte der Abwehrakteur bisher auch verletzungsbedingt noch nicht erfüllen.

Lucas Hernandez musste in der Erfolgssaison 2019/2020, die mit dem Triple aus Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League endete, häufiger als ihm lieb war auf der Bank Platz nehmen. Die Folge: Abschieds-Spekulationen um den Franzosen machten die Runde.

PSG und Real Madrid an Lucas Hernandez dran?

Der 24-Jährige wurde mit Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. CADENA SER zufolge wollte PSG nicht nur Lucas, sondern auch dessen Bruder Theo (Linksverteidiger, steht beim AC Mailand unter Vertrag) verpflichten.

lucas hernandez 2020 06 15
Foto: Asatur Yesayants / Shutterstock.com

Hintergrund


LE 10 SPORT wollte indes von einem Baggern Real Madrids an Lucas Hernandez erfahren haben. Real-Coach Zinedine Zidane soll Hernandez von seinem Interesse an einer Zusammenarbeit unterrichtet haben.

Lucas Hernandez: "Ich habe nie daran gedacht, Bayern zu verlassen"

Nun stellte der Nationalverteidiger aber gegenüber ONZE MONDIAL klar: "Ich habe nie daran gedacht, Bayern zu verlassen. Sie haben mir ihr Vertrauen geschenkt, als sie meine massive festgeschriebene Ablösesumme zahlten und mir einen Fünfjahresvertrag gaben. Dieses Vertrauen möchte ich zurückzahlen und meinen Vertrag erfüllen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!