Real-Flop Luka Jovic verzichtete für Florenz auf Geld

06.11.2022 um 09:56 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
luka jovic
Luka Jovic schlug im Sommer 2022 finanziell lukrativere Angebote aus - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Luka Jovic kommt beim AC Florenz immer besser in Fahrt. Nach mittlerweile 19 Partien hat der Mittelstürmer sechs Tore auf dem Konto und damit bereits doppelt so viele wie in 51 Spielen für Real Madrid.

Bei den Königlichen konnte Jovic die Erwartungen im Anschluss an seinen 60 Millionen teuren Wechsel von der Eintracht nie erfüllen. Der Rekordmeister beendete das große Missverständnis mit dem serbischen Nationalstürmer im vergangenen Sommer, ließ ihn ablösefrei nach Florenz ziehen.

Jovic hatte auch besser dotierte Angebote vorliegen. "Ich hatte Offerten von größeren Vereinen, von den Finanzen ganz zu schweigen", erklärte der 24-Jährige laut der Sporttageszeitung AS: "Jeder weiß, dass ich finanziell Abstriche gemacht habe, um hierher zu kommen."

Luka Jovic hat große Pläne

Der Serbe macht keinen Hehl daraus, dass er die Fiorentina als "gutes Sprungbrett" sieht. In der Toskana hat Jovic aber noch einiges vor. "Ich möchte beim AC Florenz meine Spuren hinterlassen", so der Ex-Frankfurter. "Ich war noch nie so glücklich wie bei der Fiorentina."

Weiterlesen nach dem Video

Keine Reue über Wechsel zu Real Madrid

Im Rückblick glaubt der Serbe, dass er " zu früh" zu Real Madrid wechselte. "Als ich kam, explodierte Karim Benzema", betont Jovic. "Ich hatte zunächst Pech. Zuerst hatte ich Corona, dann einige Verletzungen, aber es war definitiv eine großartige Erfahrung für mich." Er sei stolz darauf, "Teil des größten Klubs der Welt gewesen zu sein"

Verwendete Quellen: AS
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG