Real Madrid Real-Flop Luka Jovic will in LaLiga bleiben - Leihgeschäft geplant

getty luka jovic 22060237
Foto: / Getty Images

Luka Jovic hat auch im dritten Jahr nach seiner 63 Millionen Euro Verpflichtung im Sommer 2019 seinen Durchbruch bei Real Madrid nicht geschafft. In der abgelaufenen Spielzeit kommt der Angreifer auf wettbewerbsübergreifend 19 (Kurz-) Einsätze mit einem mageren Tor als Output.

Real Madrid plant zur kommenden Saison Medienberichten zufolge eine Ausleihe des ehemaligen Frankfurters. Der Plan: Jovic soll andernorts Spielpraxis sammeln, Selbstvertrauen zurückgewinnen und seinen gesunkenen Marktwert wieder nach oben schrauben.

Real Madrid

In der Rückrunde 2020/2021 wurde Jovic bereits an die Eintracht aus Frankfurt verliehen, nun strebt der 24-Jährige aber einen Verbleib in der Primera Division an. Dem Onlineportal Fichajes.net zufolge ist ein Wechsel zum Madrider Vorortverein FC Getafe möglich.

Getafe beendete die vergangene Saison auf dem 15. Tabellenplatz. In der neuen Spielzeit soll es deutlich nach oben gehen. Dafür soll der erfahrene Coach Quique Sánchez Flores sorgen, der im vergangenen Herbst bei Getafe anheuerte und bereits für Spitzenvereine wie Valencia, Benfica Lissabon und Atletico Madrid tätig war.