Real Madrid legt Asensio Angebot vor - Barça-Wechsel soll verhindert werden

31.10.2022 um 19:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
marco asensio
Marco Asensios Vertrag bei Real Madrid läuft am 30. Juni 2023 aus - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der Rekordmeister hat Asensio laut todofichajes.com ein Vertragswerk vorgelegt, das eine Laufzeit bis 2026 vorsieht, das Arbeitspapier soll allerdings eine "erhebliche Gehaltskürzung" im Vergleich zu Asensios derzeitigem Salär vorsehen.

Der Rechtsaußen, der 2015 für knapp vier Millionen Euro Ablöse von Espanyol an die Concha Espina wechselte, ist dem Vernehmen nach bereit, seine Unterschrift zu leisten. Berater Jorge Mendes, der unter anderem auch Cristiano Ronaldo vertritt, drängt den 26-Jährigen aber angeblich zu warten, bevor er eine übereilte Entscheidung trifft.

Asensio liegen mehrere Angebote anderer Klubs vor, einige würden aus finanzieller Sicht aber nicht an die Offerte der Königlichen heranreichen. Aus der Premier League soll es zwar hochdotierte Anfragen geben, allerdings sei dort nicht gesichert, dass Asensio mehr Spielanteile als derzeit unter Carlo Ancelotti erhalten würde.

Asensio Edeljoker bei Real Madrid

Unter dem Italiener war Asensio zu Saisonbeginn komplett abgeschrieben. Nach fünf Spieltagen in der Liga hatte er nur sieben Spielminuten vorzuweisen, in den vergangenen Wochen kam der spanische Nationalspieler dann aber immer häufiger als Joker zum Einsatz, zuletzt durfte er gegen Girona (1:1) knapp eine halbe Stunde ran.

Weiterlesen nach der Werbung
getty marco asensio 22103142
Marco Asensio kommt unter Carlo Ancelotti nicht über die Rolle des Jokers hinaus - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Real Madrids Angebot für den gebürtigen Mallorquiner besitzt nach Angaben von todofichajes eine Gültigkeit bis zum Jahresende. Sollte das Ja-Wort des Spielers bis dahin ausbleiben, will der Rekordmeister ihn auf dem Winter-Transfermarkt verkaufen, um zu vermeiden, dass er im kommenden Sommer nach Ablauf seines Vertrags ablösefrei zum FC Barcelona wechselt.

Weiterlesen nach dem Video

Asensio ablösefrei zum FC Barcelona?

Der Erzrivale der Blancos soll sich intensiv mit Asensio beschäftigen. Angeblich sollen Barça und Asensio bereits eine Vorvereinbarung getroffen haben. Angesprochen auf die Gerüchte wollte der Flügelstürmer einen Wechsel ins Camp Nou nicht ausschließen.

"Für Barça spielen? Ich habe nicht mal darüber nachgedacht oder es bewertet. Es gibt viele Gerüchte und Spekulationen, das ist ganz normal", sagte Asensio Ende September bei Cadena COPE. "In sieben Monaten kann ich bei jedem Verein unterschreiben. Es ist normal, dass viele Vereine auftauchen, und es werden sicher noch mehr auftauchen."

Verwendete Quellen: todofichajes.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG