Real Madrid :Real Madrid ändert Preisvorstellung bei Raphael Varane

raphael varane 9
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Werbung

Real Madrid möchte die nur noch bis 2022 angelegte Kooperation mit Raphael Varane verlängern. Aber nicht zu jedem Preis. Ein Angebot liegt dem Verteidiger bereits vor, reagiert haben soll er auf dieses bisher allerdings nicht.

Da nicht damit zu rechnen ist, dass die Verhandlungen in den kommenden EM-Wochen (Varane nimmt mit Weltmeister Frankreich am Turnier teil) deutlich an Fahrt aufnehmen, kristallisiert sich mittlerweile heraus, dass es zu einer Trennung kommen dürfte.

Hintergrund

Gemäß Mundo Deportivo würde Real Varane bei einer Ablösesumme in der Höhe von 50 Millionen Euro die Wechselfreigabe erteilen. Das sind 20 Millionen Euro weniger als bisher kolportiert. Vor allem Manchester United soll sehr starkes Interesse an dem 28-Jährigen signalisieren.

Die spanische Sportzeitung geht sogar noch einen Schritt weiter und behauptet, dass United bereit ist, Varane zukünftig zwölf Millionen Euro Jahresgehalt zu zahlen. Der Kontakt zur Spielerseite soll bereits hergestellt worden sein, ein Angebot liegt ebenfalls vor.

Video zum Thema