Real Madrid darf sich bei Weltmeister Enzo Fernandez Hoffnungen machen

21.12.2022 um 10:35 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
enzo fernandez
Enzo Fernandez steht auch bei Real Madrid auf der Liste - Foto: / Getty Images

Enzo Fernandez (21) bildete beim WM-Triumph das Herzstück der argentinischen Nationalmannschaft. In Lissabon stehen die Telefone seitdem nicht mehr still, der Benfica-Star weckt Interesse bei den ganz Großen der Branche. Entschieden ist aber noch nichts.

Viele Vereine aus der Premier League und LaLiga haben sich in Fernandez "verliebt", schreibt der Transferjournalist Fabrizio Romano in seiner Kolumne für das Portal CaughtOffside. Die Ausstiegsklausel läge bei 120 Millionen Euro und Benfica wolle seinen Mittelfeldstar unbedingt bis zum Ende der laufenden Saison halten.

Der FC Liverpool beobachte viele Mittelfeldspieler, Fernandez sei einer davon. Von einer Einigung ist nichts zu lesen. Über diese hatte vorige Woche die argentinische Tageszeitung La Capital berichtet. Real Madrid darf sich in dieser Angelegenheit also noch Hoffnungen machen.

Fernandez steht bei den Blancos unter Beobachtung, weil er trotz Ausstiegsklausel inzwischen weitaus billiger wäre als Wunschspieler Jude Bellingham, den Borussia Dortmund im Sommer kommenden Jahres wahrscheinlich nicht unter 150 Millionen Euro abgeben wird.

Verwendete Quellen: CaughtOffside