Real Madrid :Real Madrid erklärt Vinicius Junior für unverkäuflich

vinicius junior 2019 03 04
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Werbung

Weil sich Real Madrid in einer miserablen finanziellen Verfassung befindet, werden in den nächsten Wochen noch einige Spieler verkauft werden müssen. Nicht dazu gehört Vinicius Junior, der laut Marca in die Kategorie "unverkäuflich" eingeordnet wurde.

Das liegt vor allem darin begründet, dass sich der neue Trainer Carlo Ancelotti für Vinicius starkgemacht hat und ein großer Fan des Brasilianers ist. Ancelotti erkennt in dem noch immer erst 21-Jährigen das Potenzial, in der kommenden Saison fester Bestandteil seiner Stammelf zu werden.

Hintergrund

Vinicius lieferte in der vergangenen Spielzeit, es war seine dritte an der Concha Espina, stark schwankende Leistungen. Sechs Tore und sechs Assists stellen die Verantwortlichen nicht zufrieden. Ancelotti glaubt aber, dass er Vinicius mit seinem Coaching mehr Konstanz verleihen kann.

Damit ist auch klar, dass Vinicius nicht Bestandteil eines möglichen Transfers von Kylian Mbappe sein wird. In der Vergangenheit ist es oftmals thematisiert worden, dass Real Paris Saint-Germain mit dem Implementieren von Vinicius von einem Mbappe-Verkauf überzeugen möchte.

Manchester United soll sich ebenfalls mit Vinicius beschäftigt haben, der bei der zurückliegenden Copa Amerika mit Brasilien den 2. Platz belegte und in vier Spielen zu Kurzeinsätzen kam.

Video zum Thema