Real Madrid :Sergio Ramos: Ersetzt ihn ein Franzose? Gerüchte um Manchester United

sergio ramos 2019 06 03
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

Wie die Marca berichtet, haben die Madrilenen ein Auge auf Jules Kounde vom FC Sevilla geworfen. Nach einer starken Saison bei den Andalusiern wird der Franzose allerdings von mehreren europäischen Topklubs begehrt.

Abschreckende Wirkung zeigt bisher die hohe Ausstiegsklausel, die Kounde erst bei einem Angebot 80 Millionen Euro aus seinem Vertrag befreit, der noch bis 2024 Gültigkeit besitzt.

Hintergrund

In der Pandemie meldeten auch Spitzenvereine wie Real Madrid hohe Verluste, weshalb größere Transferausgaben eigentlich vermieden werden sollen. Da derzeit kein Spieler von ähnlichem Format auf dem Markt ist, könnten die Königlichen dennoch geneigt sein, diesen Schritt zu wagen.

Dass sich Spieler vom FC Sevilla sehr gut in der spanischen Hauptstadt integrieren, bewies ausgerechnet Sergio Ramos. Der 35-Jährige wechselte 2005 für 27 Millionen nach Madrid und spielte sich auf Anhieb in die Herzen der Fans.

Er fühlte sich in den folgenden Jahren sehr verbunden mit dem Klub und seinen Anhängern. Umso schmerzhafter war für ihn der Abschied. Ob er sich damit tröstet, dass seine Erfolgsstory den Weg für einen weiteren Sevilla-Spieler ebnet?

Für Ramos selbst könnte es indes bei PSG weitergehen. Der französische Klub soll sich in Verhandlungen mit Spaniens Rekordnationalspieler befinden.

Nach Informationen der englischen Tageszeitung Mirror zeigen auch die beiden Manchester-Klubs City und United Interesse. Bei City sei Ramos eine Option, sollte Aymeric Laporte den Verein verlassen. Manchester United befinde sich im Rennen um Ramos auf der Pole-Position.

Video zum Thema