Poker um Juwel: Real Madrid sticht Atletico aus

01.04.2022 um 12:07 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
florentio perez
Foto: / Getty Images

Nach Informationen der Sporttageszeitung AS waren sowohl Real, als auch Atletico an den Diensten von Rechtsverteidiger Vinicius Tobias (18, Schachtar Donezk) interessiert. Das Rennen macht Real Madrid.

Spaniens Rekordmeister leiht den hochtalentierten Brasilianer demnach bis 2023 aus. Im Anschluss an das Leihgeschäft kann Vinicius Tobias für 18 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Vinicius Tobias war erst im Winter aus São Paulo von Internacional de Porto Alegre in die Ukraine gewechselt. Bisher hat er nur in Testspielen für Schachtar agiert. Vinicius Tobias ist vorerst für die zweite Mannschaft vorgesehen, langfristig traut man ihm offenbar zu, in Konkurrenz zu Dani Carvajal (30) zu treten

Tobias' Verpflichtung mitten in der Saison ist möglich, da die FIFA als Reaktion auf den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ein Sondertransferfenster für Spieler aus beiden Ländern eingerichtet hat. Bis zum 7. April kann jeder Verein maximal zwei Fußballer verpflichten, die von dieser außergewöhnlichen FIFA-Maßnahme betroffen sind.

Verwendete Quellen: as.com