Real Madrid

Real Madrid reicht erstes Angebot für Kylian Mbappe ein – PSG lehnt ab

25.08.2021 um 06:59 Uhr
kylian mbappe 2019 3
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Video zum Thema

Am Dienstag ist offenbar das eingetroffen, worauf die Fußballwelt die letzten Wochen und Monate gewartet hat. Unzählige Medien, darunter AS, Marca, Cadena SER und RMC Sport, berichten über ein erstes offizielles Angebot von Real Madrid für Kylian Mbappe.

Die Offerte wird in den Meldungen auf stolze 160 Millionen Euro taxiert. Der französische Fernsehsender TF1 berichtet wiederum, dass Mbappes Klub Paris Saint-Germain das Angebot postwendend abgelehnt hat, man an der Seine aber davon ausgeht, dass der nächste Versuch der Blancos nicht lange auf sich warten lassen wird.

Der liegt wohl tatsächlich nicht fern. Immerhin hat Real nicht mal mehr eine Woche Zeit, um den Blockbusterdeal über die Bühne gehen zu lassen. Die Personalie Mbappe soll vor allem PSG-innerhalb für große Dissonanzen sorgen.

Real Madrid

Während es Vereinspräsident Nasser Al-Khelaifi entschieden ablehnen soll, Mbappe noch in diesem Sommer zu verkaufen, soll Sportdirektor Leonardo dazu plädieren, den 22-Jährigen in den letzten Zügen des Transfermarkts zu veräußern.

Verwendete Quellen: RMC Sport

Real Madrid: Hintergrund

Anzeige