Real Madrid

Toni Kroos und Co. mussten für späten Sieg "leiden"

29.08.2022 um 17:24 Uhr
getty toni kroos 220829
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Nach einem flotten Beginn und der Führung durch Vinicius Junior ('12) waren die Weichen früh auf einen Sieg der Madrilenen gestellt. Kurz vor der Pause glich Joselu ('43) allerdings aus und zog den Gästen damit ein wenig den Stecker. Nach dem Seitenwechsel war spürbar weniger Tempo im Spiel. Erst in der Schlussphase bescherte Karim Benzema ('88 + '90+10) seinen Mannen die drei Punkte.

"Wir sind sehr glücklich und freuen uns über den dritten Auswärtssieg in Folge", schilderte Toni Kroos nach dem Match und hatte sogleich eine Erklärung für den Last-Minute-Sieg seiner Mannschaft. "In solchen Spielen muss man leiden. Und wir wissen, wie das geht!" Eine Anspielung auf die K.o.-Phase der letzten Champions-League-Saison, in der Real wiederholt Partien in der Schlussphase gedreht hat.

Die zum Teil durchwachsene Leistung in Barcelona wollte Kroos indes nicht überbewerten. "Das ist normal, gerade auswärts. Ich finde aber, dass wir das Spiel bis zum Gegentor sehr gut kontrolliert haben." Der Kraichgauer fällt daher ein positives Urteil. "Wir reisen mit einem sehr guten Gefühl nach Hause und können es kaum erwarten, wieder im Bernabeu zu spielen."

Real Madrid

Zu Hause will der amtierende Meister am kommenden Samstag Real Betis schlagen und auf diesem Wege die Tabellenführung gegen die punktgleichen Andalusier behaupten. Die beiden Teams stehen als einzige noch ohne Punktverlust in La Liga da.

Verwendete Quellen: realtotal.de

Toni Kroos: Hintergrund

Anzeige