Real Madrid jagt Shootingstar (21) aus der Bundesliga

15.10.2022 um 12:17 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
carlo ancelotti
Begrüßt Carlo Ancelotti bald einen Neuzugang aus der Bundesliga? - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Wie der spanische Journalist Ramón Álvarez de Mon in Verbindung gebracht hat, interessiert sich Real Madrid für Jeremie Frimpong von Bayer Leverkusen.

Der niederländische U21-Nationalspieler war Anfang 2021 für elf Millionen Euro von Celtic Glasgow zur Werkself gewechselt, durch Bonusvereinbarungen kann die Ablöse auf bis zu 13,5 Million Euro ansteigen. Frimpong unterschrieb einen Vertrag 2025.

Frimpong, den hervorragende Dribbling-Fähigkeiten, großer Offensivdrang und hohes Tempo auszeichnen, hat sich auf der rechten Seite der Leverkusener festgespielt. In der aktuellen Spielzeit kommt er nach neun Spieltagen bereits auf vier Tore.

Ausgebildet wurde der gebürtige Amsterdamer seit 2010 in der Jugendabteilung von Manchester City. 2019 verließ er die Zweitvertretung der Sky Blues gegen eine Ausbildungsentschädigung von 400.000 Euro in Richtung Schottland.

Weiterlesen nach der Werbung
getty carlo ancelotti 22101518
Jeremie Frimpong hat das Interesse von Real Madrid geweckt - Foto: Laci Perenyi / imago images

Die Verantwortlichen von City wussten offenbar bereits damals, welch großes Talent in Frimpong schlummert und sicherten sich eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von 30 Prozent. So können bis zu vier Millionen Euro auf die Konten der Sky Blues wandern.

Weiterlesen nach dem Video

Fordert Frimpong bald Carvajal heraus?

Nun winkt Frimpong nach Stationen in der Scottish Premiership und der Bundesliga die nächste Beförderung. Der 21-Jährige soll offenbar als Nachfolger für Dani Carvajal (30) aufgebaut werden.

Der ehemalige Leverkusener (2012 bis 2013 auf Leihbasis) ist schon länger weit von seiner Topform entfernt, auch weil ihn immer wieder Verletzungsprobleme aus der Bahn warfen. Als Alternative steht Lucas Vazquez im Kader der Königlichen, unter Carlo Ancelotti (63) kommt der 31-Jährige aber nur selten zum Zug.

Vinícius Tobias, die bis zum Saisonende von Schachtar Donezk ausgeliehene brasilianische Nachwuchshoffnung für die rechte Abwehrseite, konnte sich bisher noch nicht für Einsätze in der ersten Mannschaft empfehlen.

Verwendete Quellen: Ramón Álvarez de Mon
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG