Primera Division

Real Madrid plant ohne Marco Asensio – Milan und FC Liverpool im Zweikampf

getty marco asensio 22062817
Foto: / Getty Images

Real Madrid bevorzugt offenbar die Trennung von Marco Asensio. Nach Informationen des Radiosenders Cadena COPE hat der spanische Meister und Champions-League-Sieger nicht im Sinn, Asensio ein Angebot zur Verlängerung seines 2023 auslaufenden Vertrags anzubieten.

Während der jüngsten Länderspielperiode, die er mit der spanischen Nationalmannschaft absolvierte, hatte der 26-Jährige eine Entscheidung angekündigt: "Ich habe noch ein Jahr Vertrag, am Ende des Trainingslagers werden wir über die Dinge sprechen."

Real Madrid

Der Mallorquiner spielte dabei drei Szenarien durch: eine Vertragsverlängerung, seinen laufenden Vertrag erfüllen oder eine neue Herausforderung suchen. Auf Letzteres wird es wohl hinauslaufen. Der AC Mailand und der FC Liverpool sollen Asensio Wechselangebote vorgelegt haben.

Asensio war in der vergangenen Saison endlich aus seiner Talsohle herausgekommen und lieferte teilweise überzeugende Auftritte ab, war unter Trainer Carlo Ancelotti aber dennoch nicht die erste Wahl. Und genau das fordert Asensio mit Blick auf die kommende Winterweltmeisterschaft.