Real Madrid :Real Madrid schmeißt Isco auf den Markt

isco 2018 104
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Seit acht Jahren kleidet sich Isco im Trikot von Real Madrid. Damit könnte nun Schluss sein. Laut der AS gilt in der internen Kommunikation weiterhin das Ziel, das Madrider Urgestein zu verkaufen. Die Bemühungen dahingehend scheiterte allerdings schon im vorhergehenden Transferfenster.

Das Verhältnis zum ehemaligen Trainer Zinedine Zidane galt bereits als stark belastet. Und auch der neue Übungsleiter Carlo Ancelotti soll keine Verwendung für Isco finden und daher zufrieden sein, dass das ohnehin 2022 auslaufenden Vertragsverhältnis nicht verlängert werden soll.

Hintergrund

Isco steht also einmal mehr zum Verkauf. Für Real die Möglichkeit, letztmalig eine angemessene Ablöse zu generieren. Ob sich ein Klub findet, der diese auch zahlt, steht auf einem anderen Blatt. In den letzten Wochen haben sich bezüglich etwaiger Interessenten keine Gerüchte aufgetan.

Der FC Sevilla soll im Frühjahr dieses Jahres einmal über einen Isco-Transfer sinniert haben. Konkretisiert hat sich die Spur nach Andalusien allerdings nicht.

Video zum Thema