Zehn Millionen Euro Ablöse?

Real Madrid verpasst Borja Mayoral Preisschild – vier Interessenten

getty borja mayoral 22071356
Foto: / Getty Images

Wie die Sporttageszeitung Marca berichtet, darf das Eigengewächs die Concha Espina verlassen, sollte eine Ablösesumme in Höhe von 10 Millionen Euro fließen. Mayorals Vertrag in Madrid ist noch bis 2023 gültig.

Endgültig ist aber noch nicht geklärt, ob Mayoral das Weite sucht. Es soll noch ein Gespräch mit Carlo Ancelotti anstehen. Mayoral hofft offenbar, nach dem Abschied von Luka Jovic (24) zum AC Florenz, als Back-up für Karim Benzema Spielpraxis zu erhalten.

Real Madrid

Getafe und Celta Vigo wollen Mayoral

Trennen sich die Wege, stünden mit dem FC Getafe und Celta Vigo zwei mögliche Abnehmer aus der Primera Division parat. Getafe, wo Mayoral bereits auf Leihbasis unterwegs war, bietet dem Stürmer einen Vertrag bis 2027 an.

Aus der Serie A soll der AC Monza Interesse bekunden. Der Erstligaaufsteiger, der von Silvio Berlusconi geführt wird, will seinen Kader für den Kampf um den Klassenerhalt verstärken. Auch der FC Bologna soll an Mayoral dran sein.