Real Madrid wollte Barça bei Toptalent ausstechen, bekam aber eine Absage

07.10.2022 um 11:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
carlo ancelotti
Carlo Ancelotti könnte sich mit Barça bald duellieren - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Real Madrid blitzte scheinbar mit einer Offerte für Alberto Moleiro ab. Laut einem Bericht des Portals Todofichajes wurde der spanische Rekordmeister mit einer Summe von 18 Millionen Euro bei Moleiros Klub UD Las Palmas vorstellig.

Der Klub von den Kanaren besteht der Meldung zufolge jedoch auf die Zahlung der Ausstiegsklausel, die sich auf 30 Millionen Euro beläuft. Moleiro hatte sich erst vor einigen Wochen langfristig bis 2026 an Las Palmas gebunden.

Moleiro hatte letzte Woche bestätigt, dass der FC Barcelona ebenfalls vorstellig geworden war: "Ich bin mit Barça aufgewachsen und es ist sehr aufregend, wenn der Verein, den man liebt, zu einem kommt. Ich bin aber auch sehr glücklich in Las Palmas."

Es zeichnet sich ab, dass im Januar ein Wettbieten zwischen Real und Barça entstehen könnte. Aufgrund der Pedri-Verpflichtung haben die Katalanen zumindest schon mal einen guten Draht nach Las Palmas.

Verwendete Quellen: Todofichajes
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG