Kieran Tierney und Reece James

Real Madrid: Zwei kostspielige Verteidiger in London ins Visier genommen

carlo ancelotti 2021 108
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Das erste Transferziel ist Arsenals Kieran Tierney. Nach Informationen der Mundo Deportivo besuchte Reals Chefscout, Juni Calafat, neulich ein Spiel der Gunners, um Bukayo Saka in Augenschein zu nehmen. Dabei habe ihm allerdings Tierney vielmehr von sich überzeugen können.

Der Schotte, der mit Celtic Glasgow unter anderem fünfmal Meister wurde, ist wie David Alaba flexibel einsetzbar. Obwohl er auf der linken Seite am stärksten spielt, kann er auch in der Innenverteidigung seinen Pflichten nachgehen.

Real Madrid

Tierney besitzt beim FC Arsenal noch einen Kontrakt bis 2026 und gehört in dieser Saison erneut zur Stammelf. Sein Verein wird einem Wechsel demnach nur bei einem unverschämt hohen Angebot zustimmen. Falls er überhaupt mit sich reden lässt.

Profitiert Real vom Abramowitsch-Abgang bei Chelsea?

Wie die Mundo Deportivo weiter berichtet, beschäftigt sich Real Madrid außerdem noch mit Reece James. Der Rechtsverteidiger des FC Chelsea ist ebenfalls noch lange an seinen aktuellen Arbeitgeber gebunden. Die Blues könnten allerdings gezwungen sein, die Zusammenarbeit mit dem 22-Jährigen trotz eines Vertrages bis 2025 vorzeitig zu beenden.

Die Vermögenswerte von Klubeigentümer Roman Abramowitsch wurden im Zuge des Ukraine-Krieges eingefroren. Dem FC Chelsea droht somit die Insolvenz. Spielerverkäufe würden dieses Schicksal möglicherweise abwenden. Darüber hinaus könnten sich Profis wie Reece James, an dem auch Man City Interesse zeigt, zu einem baldigen Transfer entscheiden, um Lohnkürzungen zu entgehen.