Real Madrid zweifelt an Verlängerung mit Toni Kroos

11.08.2022 um 17:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
toni kroos
Foto: / Getty Images

Real Madrid ist offenbar nicht wirklich davon überzeugt, dass Toni Kroos seinen Ende Juni kommendes Jahres auslaufenden Vertrag nochmals verlängern wird. Laut Relevo halten es die Entscheidungsträger an der Concha Espina für kompliziert, dass Kroos mindestens noch ein Jahr dranhängt.

Dabei liegt alles an dem 32-Jährigen, der mit Real in bisher acht gemeinsamen Jahren alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt. Kroos selbst möchte seine Karriere auf dem Höhepunkt beenden, hat aber noch nicht endgültig darüber entschieden, wie er verfahren möchte.

Mutmaßlich läuft es darauf hinaus, dass sich Kroos im Laufe der Saison dazu entscheiden wird, wie lange er seinem Beruf noch nachgehen möchte. Gegenüber seinen Teamkollegen in der Umkleidekabine soll er jedenfalls mehr als einmal denk Gedanken geäußert haben, seine Fußballschuhe 2023 an den Nagel zu hängen.

Im UEFA Super Cup gegen Eintracht Frankfurt (2:0) stand Kroos in der Startelf und 85 Minuten auf dem Rasen. Mit dem fünften Erfolg im Super Cup stiegen die Madrilenen um den ewigen Kroos zum Rekordchampion auf.

Verwendete Quellen: Relevo