Real Madrid: Toni Kroos droht Aus im "Finale" gegen PSG

03.03.2022 um 16:38 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
toni kroos
Foto: Katatonia82 / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Wie unter anderem der spanische Radiosender Cadena Cope berichtet, fällt der deutsche 2014er-Weltmeister mit Problemen an der Kniesehne für das La-Liga-Topspiel gegen Real Sociedad am kommenden Wochenende aus.

Auch das Achtelfinal-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain – das Duell wurde im Vorfeld als vorgezogenes "Finale" bezeichnet – wird wohl ohne den passsicheren Strategen stattfinden. Am Donnerstag fehlte der Routinier dem Radiosender zufolge im Mannschaftstraining.

Bisher gibt es von Real Madrid keine Bestätigung der Verletzung, Kroos musste zuletzt aber einige individuelle Trainingseinheiten absolvieren. Am Freitag soll Klarheit herrschen. Dann steht eine MRT-Untersuchung an.

Casemiro fehlt gegen PSG gesperrt

Sollte Kroos tatsächlich gegen Kylian Mbappe, Lionel Messi und Co. fehlen, wäre er nach Casemiro (Gelbsperre) bereits das zweite Puzzlestück, das aus Carlo Ancelottis bevorzugtem 3er-Mittelfeld wegbricht. Einzig Luka Modric würde übrigbleiben.

Weiterlesen nach dem Video

Um die Plätze neben Modric bewerben sich Federico Valverde, Eduardo Camavinga, Isco und Dani Ceballos. Immerhin: David Alaba steht nach überstandener Blessur vor seinem Comeback. Damit wäre zumindest die Innenverteidigung Eder/Alaba eingespielt.

Verwendete Quellen: Cadena Cope
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG