Sami Khedira macht es so wie Alessandro Del Piero

01.06.2021 um 15:46 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
sami khedira real madrid
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Khedira war Anfang 2021 nach knapp zehn Jahren Auslandsaufenthalt nach Deutschland zurückgekehrt. Bei Hertha BSC unterschrieb er einen Vertrag bis zum Saisonende. Diesen verlängerte er nicht, Khedira entschied sich dafür, seine Karriere zu beenden.

Der 34-Jährige wurde in der Jugendabteilung des VfB Stuttgart ausgebildet, nach der Weltmeisterschaft 2010 wechselte er zum spanischen Rekordmeister Real Madrid, wo er fünf Jahre verbrachte. Es folgte im Sommer 2015 ein ablösefreier Wechsel zu Italiens Rekordchampion Juventus Turin.

Khedira gewann in seiner Karriere unter anderem fünfmal die italienische Meisterschaft, die Champions League mit Real Madrid, und den Bundesligatitel mit dem VfB Stuttgart. Mit der deutschen Nationalmannschaft, für die der gebürtige Stuttgarter 77 Einsätze absolvierte, wurde er 2014 in Rio Weltmeister.

Jetzt die Rolle als TV-Analyst. Neben Khedira sind unter anderem Alessandro Del Piero, Steve McManaman und der ehemalige Schiedsrichter Mark Clattenburg im Team von ESPN vertreten.

"Ich freue mich, meine Rolle als Studioanalyst für die Euro 2020 bekanntzugeben. Ich kann es kaum erwarten, für einige Wochen in den USA zu sein", betonte der Ex-Vorzeigeprofi.

Verwendete Quellen: Kicker.de
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG