Rela-Boss Perez gewinnt Prozess gegen Zeitung

10.10.2022 um 15:32 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
florentino perez
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Perez verklagte die spanische Zeitung El Confidencial wegen Verleumdung. Die Online-Zeitung machte die Aufnahmen publik, auf denen der Geschäftsmann unter anderem über Cristiano Ronaldo (37) und Jose Mourinho (59) herzieht.

Das Gericht gab Perez nun Recht. Im Urteilsspruch heißt es, dass die Veröffentlichungen "nur dazu bestimmt waren, das öffentliche Image von Florentino Perez Rodriguez zu untergraben, indem sie ihn als falsche Person, einen Lügner darstellen, der seine Interessen über alle anderen innerhalb des Vereins stellt, dem er vorsteht. Und das stellt in der Tat einen unrechtmäßigen Eingriff in sein Recht auf Ehre dar."

El Confidental wurde zu einer symbolischen Geldstrafe von einem Euro verurteilt. Viel schwerer wiegt allerdings, dass die Zeitung in Zukunft keine weiteren Audiodateien von Perez veröffentlichen darf. Dies schränkt nicht nur die Arbeit dieser Zeitung ein.

Medienblätter in ganz Spanien könnten es sich nun zweimal überlegen, ob sie kompromittierende Artikel über mächtige Personen wie Perez publizieren. Keine gute Nachricht für den Journalismus.

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG