Champions League :Schon wieder zu Null: Thibaut Courtois lobt Real-Defensive

thibaut courtois 2020 200
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Nachdem Thibaut Courtois seinen Kasten schon in LaLiga dreimal in Folge sauber halten konnte, durfte sich der Tormann von Real Madrid am Mittwochabend über das nächste Zu-Null-Spiel freuen. Danach gab es durch die Bank weg Lob für seine Vorderleute.

"Bei Atalanta gibt es in jedem Spiel viele Tore, aber wir waren konzentriert und haben keinen Torschuss zugelassen", ließ Courtois nach der Partie verlauten. Atalanta verfügt mit 53 Toren über die zweitbeste Offensive der Serie A und ließ es mit zehn Toren in der Gruppenphase der Champions League ebenfalls ordentlich krachen.

Doch der Madrider Defensivverbund hielt ein weiteres Mal dicht, und das auch ohne die verletzten Leistungsträger Sergio Ramos und Daniel Carvajal. "Wir hatten viel Ballbesitz, auch wenn wir nicht immer etwas kreiert haben. Das Wichtige ist das Tor. Aber das Rückspiel steht noch aus, darauf werden wir uns konzentrieren", sagte Courtois.

Hintergrund


Entscheidend war freilich auch, dass sich Atalanta schon nach einer Viertelstunde durch die Rote Karte von Remo Freuler dezimierte. Entsprechend fokussierten sich die Gastgeber auf ihre Defensivarbeit und wagten nur äußerst selten einen Vorstoß.

"So einen ruhigen Abend habe ich nicht erwartet", gab auch Courtois zu. Der Belgier sprach dennoch von einem komplizierten Spiel, weil Atalanta zu zehn verteidigt habe und dieses Vorgehen Real viel abverlangt habe. "Wir haben diese Woche viel gearbeitet, am Ende haben wir durch ein Traumtor von Mendy gewonnen."