Real Madrid Sevilla-Planer stellt zu Gerüchten um Isco Alarcon einiges klar

isco 2018 3
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Eine Zusammenarbeit zwischen dem FC Sevilla und Isco Alarcon wird sich nach jetzigem Stand nicht ergeben. Das vereinsnahe Portal Muchodeporte befragt Sportdirektor Monchi zum Wahrheitsgehalt der kursierenden Meldungen.

"Ich habe nicht gehört, dass Julen (Sevilla-Trainer Lopetegui; Anm. d. Red.) gesagt hat, er wolle Isco. Er hat gesagt, dass er ein guter Spieler ist. Und wenn Sie mich fragen, sage ich, er ist ein guter Spieler. Lopetegui mag Isco und ich auch, aber da ist nichts", lassen Monchis zu Protokoll gegebene Worte nicht darauf schließen, dass zwischen Sevilla und Isco bereits eine vollständige Einigung besteht. Davon berichtete unlängst die Sport.

Lopetegui und Isco kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Real Madrid sowie der spanischen Nationalmannschaft bestens. Lopetegui gilt seitdem als Fan des 29-jährigen Mittelfeldspielers, dessen Vertrag ausläuft und höchstwahrscheinlich keine Verlängerung mehr erfahren wird.

Real Madrid