Real Madrid :Sir Alex Ferguson wollte Karim Benzema zu Manchester United holen

karim benzema 2016 15
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Werbung

"Als ich zum ersten Mal gegen ihn spielte, wollte Sir Alex Ferguson ihn unter Vertrag nehmen", blickt Ex-United-Verteidiger Rio Ferdinand bei BT SPORT zurück auf die Saison 2007/2008, als die Red Devils auf Olympique Lyon mit dem jungen Benzema trafen.

Sir Alex Ferguson habe sich nach dem Spiel mit Benzema unterhalten, so die United-Legende (455 Partien für Manchester), "da haben ihn die Mitarbeiter von Lyon von ihm weggezogen. Er hat an diesem Tag unglaubliche Bewegungen gezeigt."

Hintergrund

Knapp ein Jahr später wechselte Benzema für 35 Millionen Euro von Olympique Lyon zu Real Madrid. Englands Rekordmeister holte nach der Absage des Franzosen Michael Owen.

"Ich bin nur zu United gekommen, weil er Real Madrid anstelle von United gewählt hat", bestätigt Owen. "Als ich zum ersten Mal einen Anruf von Sir Alex Ferguson erhielt, sagte er: 'Wir wollen Benzema holen'".

Benzema dürfte seine Entscheidung nicht bereut haben. Mit Real holte der Mittelstürmer unter anderem viermal die Champions League und dreimal die spanische Meisterschaft. Benzema erzielte bisher 277 Tore für die Königlichen.

Video zum Thema