So plant Milan mit Real-Leihgabe Brahim Diaz

04.10.2021 um 13:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
brahim diaz
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Der AC Mailand plant langfristig mit Brahim Diaz. Wie das Portal Calciomercato.com berichtet, streben die Rossoneri eine dauerhafte Zusammenarbeit mit dem Iberer an, der noch bis 2023 inklusive Kaufoption von Real Madrid ausgeliehen ist.

Einer der Gründe, warum sich Diaz in Italien so stark entwickelt hat, sei die hervorragende Beziehung zu Trainer Stefano Pioli. Deshalb habe Diaz weiterhin für Milan spielen wollen, ein anderer Klub sei für ihn nicht infrage gekommen. Der 22-Jährige war schon in der Saison 2020/21 nach Mailand ausgeliehen.

Diaz wisse es unterdessen sehr zu schätzen, dass sich Milan intensiv um eine erneute Ausleihe bemüht hatte, die für 22 Millionen Euro in eine feste Zusammenarbeit umgewandelt werden kann.

Diaz' Stammklub Real Madrid hätte beim Aktivieren der vereinbarten Option allerdings noch immer ein Wörtchen mitzureden. Zwischen den beiden Vereinen wurde nämlich eine Rückkaufoption in Höhe von 27 Millionen Euro verabredet.

Verwendete Quellen: Calciomercato.com