Stürmersuche: Reals Plan, wenn Mbappe und Haaland nicht kommen

07.03.2022 um 13:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
florentino perez
Foto: Mikolaj Barbanell / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Kylian Mbappe ist definitiv die Wunschoption von Real Madrid. Der Superstar soll die Offensive anschieben und den spanischen Rekordmeister wieder zu internationalem Glanz verhelfen. Fixiert ist dahingehend aber noch nichts.

Sollte der Mbappe-Deal scheitern, rückt Erling Haaland ganz oben auf die Madrider Wunschliste. The Athletic zufolge ergibt sich mittlerweile ein Zweikampf um den Torgaranten von Borussia Dortmund, den Real und Manchester City führen sollen.

Gehen die Blancos auch bei der zweiten Option leer aus, gibt es in Alexander Isak nach einem Bericht des Portals Defensa Central eine weitere Option. Geht der Schuss in den ersten beiden Fällen daneben, würde die Vereinsführung um Florentino Perez also keineswegs mit leeren Händen dastehen.

In Anbetracht des Gesamtpakets wäre Isak wohl die kostengünstigste Option. Real konnte den Schweden am Wochenende vor Ort begutachten, im direkten Duell gegen Real Sociedad (4:1) war Isak allerdings weitestgehend abgemeldet.

Weiterlesen nach dem Video

Am Golf von Biskaya hat der 22-Jährige in den letzten Jahren eine starke Entwicklung genommen und gehört auch in dieser Saison zu den Leistungsträgern seines Teams. Isaks Ausstiegsklausel beläuft sich auf 80 Millionen Euro.

Verwendete Quellen: Defensa Central
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG