Toni Kroos wurde von Casemiro-Abgang komplett kalt erwischt

31.08.2022 um 15:23 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
toni kroos
Foto: / Getty Images

"Die Entscheidung hat mich überrascht, das zu machen", gestand der Greifswalder in seinem Podcast "Einfach mal luppen". Den Wechsel zu Man United kann der frühere Nationalspieler zum Teil aber nachvollziehen.

"Er hat ein sehr gutes Alter, wenn man etwas Neues machen will, auch nochmal längerfristig zu denken, hat es vielleicht als letzte Möglichkeit gesehen, so einen großen Schritt zu machen und wollte es einfach ausprobiere", vermutet der Spielmacher.

Casemiro und Kroos bildeten seit Jahren gemeinsam mit Luka Modric (36) das eingespielte Trio im Mittelfeld der Madrilenen. In dieser Zeit gewannen die Königlichen 16 Titel, darunter viermal die Champions League und dreimal die FIFA-Klubweltmeisterschaft. Bei diesen Erfolgen verwundert es wenig, dass Kroos seinen langjährigen Weggefährten vermissen wird.

"Wenn man so lange zusammenspielt und sich auch außerhalb des Platzes sehr, sehr gut versteht, dann ist das jetzt nicht einfach mal so: Ja komm, dann ist er halt weg. Das hat mich schon sehr, sehr überrascht", gibt der 32-Jährige zu. Da Casemiro jedoch zu 100 Prozent hinter seiner Entscheidung stand, blieb Kroos nichts anderes übrig als sich für seinen Kumpel zu freuen.

Verwendete Quellen: realtotal.de