Topklubs locken: Aurelien Tchouameni liebäugelt mit Verbleib beim AS Monaco

06.05.2022 um 14:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
aurelien tchouameni
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die Bewerberliste für Aurelien Tchouameni ist ellenlang. Das französische Mittelfeld-Toptalent verspürt aber nicht unbedingt den Drang, sich im Sommer zu verändern.

"Ich habe einen Vertrag bis 2024, mit Option bis 2025. Wir werden sehen, was die Zukunft für mich bereithält. In Transferfenstern kann viel passieren. Ich fahre in den Urlaub und wir werden sehen, was passiert", sagte Tchouameni während einer Pressekonferenz.

Der 22-Jährige kann sich sogar vorstellen, beim AS Monaco zu bleiben: "Warum nicht bleiben, wenn man sich für die Champions League qualifiziert? Das Ausscheiden in der Vorrunde gegen Shakhtar sitzt mir noch im Hals. Ich hätte nichts dagegen, mit Monaco in der Champions League zu spielen."

Bei noch drei ausstehenden Spielen besitzt Monaco alle Chancen, sich sogar direkt für die Gruppenphase der Champions League zu qualifizieren. Stade Rennes belegt punktgleich den 3. Platz. Olympique Marseille, das sich auf Platz 2 direkt für die Königsklasse qualifizieren würde, ist nur drei Punkte entfernt.

Weiterlesen nach dem Video

Tchouameni weckt Begehrlichkeiten bei den europäischen Spitzenklubs. Vor allem Real Madrid soll sich um den hochtalentierten Franzosen bemühen. Aus der Premier League locken Manchester United und der FC Arsenal, aus der Serie A soll sich Juventus Turin in Stellung bringen.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG