Torhüter-Karussell: Holt Real Madrid David Ospina?

10.02.2022 um 14:24 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago david ospina 100222
Foto: Shutterstock / imago images

Drei Pflichtspiele in dreieinhalb Jahren Real Madrid stehen in der Datenbank von Andriy Lunin. Hinzu kommen Ausleihen zu CD Leganes, Real Valladolid und Real Oviedo, die nicht den erhofften Erfolg brachten und bei denen der 22-Jährige Torhüter überwiegend genauso auf der Bank Platz nehmen musste wie in Madrid.

Final ist noch nicht darüber entschieden worden, was mit Lunin nach dieser Saison passieren wird. Der ambitionierte Ukrainer braucht dringend Spielzeit, um sich seine Karriere nicht zu ruinieren. Vertraglich ist Lunin noch zwei Jahre an Real gebunden. Für den Fall eines Abgangs nimmt der Gazzetta dello Sport zufolge David Ospina die Pole Position ein.

Der erfahrene Tormann hat vom SSC Neapel bislang kein Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt bekommen. Das kommt etwas überraschend, schließlich bekleidet der 33-Jährige die Stammposition zwischen den Pfosten. Womöglich planen die Partenopei eine Umstrukturierung auf der Torhüterposition.

Real Madrid

Immerhin verfügt Napoli noch über Alex Meret (24), der als einer der vielversprechendsten Keeper in Italien gilt. Ospina verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und kommt auf fast 400 Pflichtspiele für Neapel, den FC Arsenal und dem OGC Nizza.

Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport
Auch interessant