Treffer nach Wutausbruch: Carlo Ancelotti freut sich für Marco Asensio

15.09.2022 um 08:43 Uhr
Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
getty asensio 22091526
Foto: / Getty Images

Gegen RCD Mallorca regierte bei Marco Asensio am vergangenen Wochenende der Frust. Der Nationalspieler saß wie an jedem der vorherigen sechs Saisonspiele auf der Ersatzbank. In der zweiten Halbzeit wurde der 26-Jährige zum Warmmachen geschickt, aber nicht eingewechselt.

Aus Frust warf Asensio sein Leibchen zu Boden und trat eine Wasserflasche weg. Carlo Ancelotti zeigte Verständnis. " Ja, er ist sauer, das kann ich komplett verstehen. Das ist normal, das heißt, er will spielen, sich wichtig fühlen ", erklärte der Real-Coach nach dem 4:1-Erfolg im Bernabeu.

Am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase ließ der Italiener Asensio immerhin 26 Minuten auflaufen. Länger durfte er bisher 2022/2023 nie ran. Asensio nutzte seine Gelegenheit.

Real Madrid

Ancelotti: "Asensio hat dieses Tor gebraucht"

In der Nachspielzeit erzielte er den Treffer zum 2:0-Endstand – zur Freude von Ancelotti. "Ich freue mich für ihn. Er hat ein paar Minuten bekommen und geliefert. Ich denke, er hat dieses Tor wirklich gebraucht", erklärte der 63-Jährige laut Mundo Deportivo. Fede Valverde hatte Real in der 80. Spielminute in Führung gebracht.

getty asensio 22091526
Foto: Mikolaj Barbanell / Shutterstock.com

Asensio dachte über Abschied nach

In der Sommer-Transferperiode hatte Asensio über einen Vereinswechsel nachgedacht, war den Königlichen aber treu geblieben. "Er hatte Zweifel, ob er bleiben oder gehen sollte, er ist geblieben und wir sind alle sehr glücklich", zeigt sich Ancelotti zufrieden mit Asensios Entscheidung.

Mit der Einstellung des schussstarken Mittelfeldakteurs ist der Trainerveteran, der in der Champions League bereits 100 Siege gesammelt hat – mehr hat nur Alex Ferguson (102) – ohnehin zufrieden. "Er hat immer gut trainiert und war konzentriert. Seine Wut hat sich als nützlich erwiesen."

Verwendete Quellen: mundodeportivo.com
Auch interessant