Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Real Madrid:Trotz CR7-Abschied: Gehaltskosten bei Real Madrid steigen und steigen

  • Fussballeuropa Redaktion Donnerstag, 13.09.2018

Das Mannschaftsbudget bei Real Madrid dreht sich seit Jahren immer weiter und kennt nur einen Weg: nach oben.

Werbung

Der Großverdiener ist weg: Cristiano Ronaldo hat Real Madrid verlassen und kickt nun für Juventus Turin.

50 Millionen Euro Brutto-Gehalt spart der Rekordmeister so ein. Dennoch wird die Mannschaft immer teurer.

Der Entlastung durch den CR7-Abschied stehen kostspielige Vertragsverlängerungen wie zuletzt mit Luka Modric (33) und die Verpflichtung von Thibaut Courtois gegenüber.

Nach Informationen der Sporttageszeitung AS ist das Gehalt des Real-Kaders in den vergangenen fünf Jahren von 145 Millionen Euro pro Jahr auf 280 Millionen Euro angestiegen - macht Mehrkosten von 135 Millionen Euro.

Und ein Ende ist nicht in Sicht. Macht Florentino Perez (71) im Sommer 2019 ernst und holt Neymar oder Kylian Mbappe, dürften die Brutto-Jahreskosten um mindestens 50 Millionen Euro steigen.

Real Madrid

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen