Real Madrid

Valladolid-Boss Ronaldo fragt bei Real Madrid wegen einer Leihe an

getty ronaldo 22070622
Foto: / Getty Images

Wie die spanische Fachzeitung Sport berichtet, zeigt Valladolid Interesse an Takefusa Kubo. Ronaldo hofft dem Vernehmen nach von seinen hervorragenden Beziehungen zu Florentino Perez zu profitieren und den Japaner an Land zu ziehen.

Ronaldo, der von 2002 bis 2007 für Real Madrid stürmte und seitdem ein gutes Verhältnis zu Real-Boss Perez zu pflegt, ist seit 2018 Mehrheitseigener und Präsident von Real Valladolid. Bereits 2019 versuchte es die brasilianische Fußballlegende bei Kubo. Damals wurde der Japaner aber an RCD Mallorca verliehen.

Real Madrid

Nach weiteren Leihgeschäften (Villarreal, Getafe) und einer erneuten Ausleihe nach Mallorca steht Kubo seit dem 1. Juli wieder bei Real unter Vertrag. Carlo Ancelotti (62) hat aber keine Verwendung für den Rechtsaußen, auch weil dieser einen Nicht-EU-Ausländerplatz belegen würde.

Zuletzt zeigte Real Sociedad Interesse an einer Verpflichtung Kubos, die Basken planten Medienberichten zufolge eine feste Verpflichtung des Japaners. Real will den 21-Jährigen aber laut Sport nicht dauerhaft abgeben.