Von diesem Faktor macht Dani Ceballos seine Real-Zukunft abhängig

23.02.2022 um 11:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
dani ceballos
Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Vor mehr als einem Monat hatte Carlo Ancelotti Dani Ceballos als wichtige Alternative bezeichnet und ihm für die Rückrunde regelmäßige Einsätze in Aussicht gestellt. So richtig entfalten durfte sich der Mittelfeldspieler von Real Madrid bisher aber nicht.

Als Folge dessen macht sich Ceballos Gedanken über seine Zukunft an der Concha Espina. SER Deportivos zufolge zieht der 25-Jährige eine Rückkehr zu Betis Sevilla ernsthaft in Erwägung, sollte Ancelotti auch in der kommenden Saison Real-Trainer sein. Daran gibt es trotz der jüngsten Gerüchte keine Zweifel.

Ceballos' Ansinnen stößt offenbar bei allen Beteiligten auf fruchtbaren Boden. Betis soll einer erneuten Zusammenarbeit genauso offen gegenüberstehen wie der dort beschäftigte Trainer Manuel Pellegrini, der mit den Verdiblancos sensationell auf Kurs Champions League unterwegs ist. Und auch Ancelotti dürfte einem Abgang seine Zustimmung erteilen.

Nach seiner schweren Verletzung kommt Ceballos erst auf etwas mehr als eine Stunde Spielzeit. Im gesamten Kader wurde nur Jesus Vallejo noch weniger eingesetzt. Ceballos stammt aus der Betis-Jugend und feierte dort einst seine Premiere auf der großen Fußballbühne.

Verwendete Quellen: SER Deportivos
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG