Vor Leverkusen-Verlängerung: Xabi Alonso rief bei Real Madrid an

08.08.2023 um 15:56 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
xabi alonso
Verlängerte erst bei Bayer Leverkusen: Xabi Alonso - Foto: / Getty Images
Aktuelles Video über Real Madrid

Xabi Alonso hat in der Vergangenheit nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er sich Real Madrid, für das er aktiv über 200 Pflichtspiele bestritten hat und später als Trainer im Jugendbereich tätig war, immer tief verbunden bleiben wird.

Xabi Alonso könnte Carlo Ancelotti beerben

Das regt natürlich zum Spekulieren an. Carlo Ancelotti übernimmt ab 2024 den Trainerposten bei der brasilianischen Nationalmannschaft, eine Doppelbelastung aus Klub- und Verbandsarbeit wird es mit Sicherheit nicht geben.

Real-Patriarch Florentino Perez beschäftigt sich schon länger mit Alonso und war nach Angaben von Defensa Central überrascht, als der 41-Jährige seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen bis 2026 verlängerte. Aber nicht erst, als die offizielle Meldung nach außen getragen wurde.

getty xabi alonso 23080800
Real Madrid kann sich Xabi Alonso als Trainer vorstellen - Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Xabi Alonso informierte Florentino Perez über Verlängerung

Alonso soll Perez einige Stunden vor der Bekanntgabe angerufen und ihn darüber informiert haben. Alonso führte seine Gründe auf, sagte, dass es ihm wichtig gewesen sei, für die nächsten Jahre die komplette Planungsgewalt zu haben und als wichtiger Eckpfeiler der Leverkusener Zukunft angesehen zu werden.

Perez hätte demnach im Sommer 2024 gerne den Versuch unternommen, Alonso an die Concha Espina zu holen. Dieser Plan verkompliziert sich nun allein aufgrund der Verlängerung in Leverkusen erheblich.

Verwendete Quellen

Defensa Central