Wechsel zu Neymar-Berater? Rodrygo müsste Millionen zahlen

25.11.2022 um 12:07 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
rodrygo
Rodrygos Vater soll sich nach einem neuen Berater umschauen - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Rodrygo wird derzeit von Un1que Football vertreten. Der Angreifer von Real Madrid ist mit einem Marktwert von 80 Millionen Euro der mit Abstand wertvollste Klient. Die brasilianische Agentur könnte ihren Schützling Medienberichten zufolge aber verlieren.

UOL berichtet, dass Rodrygos Vater Douglas einen Beraterwechsel anstrebt. Der brasilianische Nationalspieler, der am ersten Spieltag der Weltmeisterschaft von Nationaltrainer Tite eingewechselt wurde, soll weltweit vermarktet werden, Douglas soll daher eine international aufgestellte Berateragentur bevorzugen.

Rodrygo-Vater spricht mit Neymar Senior

Es sollen bereits Gespräche mit Ulisses Jorge von der Agentur UJ Football Talent geführt worden sein. Auch mit Neymars Vater gab es dem Vernehmen nach bereits einen Austausch über eine mögliche Zusammenarbeit. Neymar Senior ist für die weltweite Vermarktung des PSG-Superstars zuständig.

Sollten Rodrygo und seine Familie tatsächlich einen zeitnahen Wechsel des Managements vornehmen, würde Un1que Football eine millionenschwere Entschädigung erhalten, da Rodrygos Berater-Vertrag noch bis 2025 gültig ist. Sieben Millionen Euro werden als mögliche Kompensationszahlung für eine vorzeitige Trennung genannt.

Verwendete Quellen: UOL
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG