Real Madrid :Wechsel zu Real Madrid: Hirving Lozano ruft Carlo Ancelotti an

hirving lozano 2019
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Als Hirving Lozano (26) die PSV Eindhoven 2019 als Shootingstar in Richtung SSC Neapel verließ, soll auch Real Madrid an der Verpflichtung des torgefährlichen Mexikaners interessiert gewesen sein. Unterhalb des Vesuvs nahm Lozanos Entwicklung allerdings nicht den erhofften Verlauf. Beim Serie-A-Spitzenreiter ziehen andere Spiele die Fäden.

Das spanische Portal Diario Gol schreibt darüber, dass Lozanos Berater Mino Raiola, der über eine Standleitung an die Concha Espina verfügt, bei Real vorstellig geworden ist, um seinen Klienten für einen Wechsel anzubieten. Im Bernabeu sei man davon aber nicht sonderlich angetan gewesen.

Hintergrund

Carlo Ancelotti holte Hirving Lozano zu Napoli

Lozano hat deshalb an einen alten Bekannten gedacht: Carlo Ancelotti. Der jetzige Real-Cheftrainer hatte sich während seiner Napoli-Amtszeit dafür eingesetzt, dass die Partenopei 35 Millionen Euro in den Lozano-Transfer investieren. Der Nordamerikaner kommt seitdem auf 96 Spiele mit 23 Toren.

Im Zuge des Wunschs, für Real Madrid zu spielen, soll Lozano seinen alten Förderer und Bewunderer Ancelotti angerufen haben. Welches Urteil Carletto gesprochen hat, wird nicht überliefert. Sonderlich groß dürfte das Interesse an einer Reunion allerdings nicht sein.

Die Blancos haben für den kommenden Sommer ganz andere Kaliber auf dem Zettel. Real will seine Offensive am liebsten mit Kylian Mbappe und Erling Haaland verstärken. Die Superstars im Doppelpack sind aber nur sehr schwer zu finanzieren. Lozano kommt momentan auf nur sieben Startelfnominierungen und steht bei lediglich zwei Toren. Sein Vertrag läuft noch bis 2024.

Video zum Thema