Wie Gareth Bale seine Real-Zukunft plant

30.01.2022 um 13:57 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gareth bale
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Im Lager von Real Madrid hatten sie darauf gehofft, dass Gareth Bale noch im Januar das Weite sucht. Der Superstar gehört an der Concha Espina zu den Topverdienern, und zahlt das hohe Gehalt aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit nur noch äußerst selten zurück.

Für Bale ist eine Veränderung bis zum kommenden Montag bzw. über den Transferstichtag in den europäischen Topligen hinaus laut Marca kein Thema. Stattdessen will sich der 32-Jährige erhobenen Hauptes aus der spanischen Landeshauptstadt verabschieden.

Am liebsten mit so vielen Titeln wie möglich. LaLiga führen die Blancos mit vier Punkten Vorsprung auf den FC Sevilla an. Im Achtelfinale der Champions League bekommt es Real mit Paris Saint-Germain zu tun und in der Copa del Rey steht am kommenden Donnerstag (21.30 Uhr) das Viertelfinale gegen Athletic Bilbao an. Die Supercopa hat Real bereits in der Tasche.

Wie groß Bales Anteil an eventuellen Titelgewinnen werden könnte, lässt sich nicht seriös voraussagen. Aufgrund von verschiedenen Verletzungen spielte der Flügelstürmer in dieser Saison erst dreimal in der Meisterschaft. Am letzten Spieltag stand Bale immerhin mal wieder im Kader.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG