WM-Teilnahme: Ex-Real-Stürmer Raul de Tomas hat eine Befürchtung

27.03.2022 um 14:40 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago raul de tomas 240322
Foto: Pressinphoto / imago images

"Ich weiß, dass es negativ für mich sein könnte, denn letzten Endes haben die größeren Vereine mehr Spiele und mehr Chancen, Tore zu erzielen, aber ich habe es als Spieler von Espanyol in die Nationalmannschaft geschafft", sagte de Tomas laut der Sporttageszeitung AS.

Bisher durfte der Angreifer unter Luis Enrique (51) in zwei Spielen ran. Sollte er es in den WM-Kader schaffen, "wäre das der größte Erfolg in meiner sportlichen Karriere und auf individueller Ebene", so de Tomas.

De Tomas stammt aus der Jugendabteilung von Real Madrid. Seinen Durchbruch schaffte er auf Leihbasis bei Real Valladolid. Seit Januar 2020 spielt er für Espanyol. Bei den Katalanen ist er mit 14 Toren Top-Torjäger.

Real Madrid

De Tomas ist das Aushängeschild beim Tabellenzwölften. Eine Rolle, die der 27-Jährige durchaus genießt: "Es motiviert mich, der Star von Espanyol zu sein. Ich bin ein Gewinnertyp, ich mag große Herausforderungen und für mich ist es ein Privileg, eine Ikone in diesem Verein zu sein."

Verwendete Quellen: AS
Auch interessant