Tottenham :Real Madrid wollte Dele Alli nicht - Spurs-Abschied im Winter?

dele alli 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Tottenham war im vergangenen Sommer bereit, Dele Alli (24) abzugeben. Real Madrid hätte zuschlagen können, verzichtete jedoch auf eine Verpflichtung des englischen Nationalspielers.

Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, wollten die Spurs den offensiven Mittelfeldspieler mit Gareth Bale (31, kam per Leihe) verrechnen. "Er hätte in den Deal für Bale aufgenommen werden können, aber Madrid wollte im Sommer keine neuen Spieler", so Romano.

Mit einem anderen Interessenten hingegen hätte es beinahe geklappt, so der italienische Journalist. "Dele Alli stand kurz vor dem Abgang zu PSG." Es kam jedoch nicht zum Wechsel, Alli blieb an der White Hart Lane, wo er unter Jose Mourinho (57) nur eine Nebenrolle spielt.

dele alli 2019 100
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Ein Transfer des 24-Jährigen scheint daher nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben. Romano: "Er könnte sich im Januar oder im nächsten Sommer verändern. Er macht unter Mourinho eine schwierige Zeit durch."

Dele Alli war vor fünf Jahren von den MK Dons zu Tottenham gewechselt. Seitdem stand er 228-mal (63 Tore, 55 Vorlagen) für die Spurs auf dem Feld. Sein Vertrag ist noch bis 2024 gültig.

Hintergrund


Dele Alli soll gehen - kommt Marcel Sabitzer von RB Leipzig?

Mourinho ist Medienberichten zufolge weiterhin bereit, Alli gehen zu lassen, Ersatz könnte The Special One in der Bundesliga ausgemacht haben. Laut SPORT BILD sind die Spurs hinter Marcel Sabitzer (26) her.

Der österreichische Nationalspieler hat nur noch Vertrag bis 2022 bei den Sachsen. Einen Vereinswechsel kann er sich offenbar vorstellen. "Ich bin da grundsätzlich offen für alles. Ich habe nichts, was ich ausschließen würde. Wir werden sehen", sagte er laut 90MINUTEN.AT