Die Kasse klingelt! Real Madrid nimmt mindestens 57,4 Millionen ein

03.11.2022 um 10:59 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
carlo ancelotti
Carlo Ancelotti führte Real Madrid souverän ins Achtelfinale der Champions League - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der amtierende Titelträger nimmt durch den Einzug in die KO-Runde der Königsklasse nach Informationen der Sporttageszeitung Marca mindestens 57,4 Millionen ein.

37,3 Mio. Prämien für Real Madrid

Die Qualifikation für das Achtelfinale bringt 9,6 Millionen Prämien. Hinzu kommen 12,1 Millionen Erfolgszahlungen für vier Siege und ein Unentschieden in der Gruppenphase und die Fixsumme von 15,6 Millionen. Real-Präsident Florentino Perez darf sich insgesamt über UEFA-Zahlungen in Höhe von 37,3 Millionen freuen.

Marktpool beschert weitere Einnahmen

Hinzu kommt Real Madrids Anteil aus dem Marktpool. Da Atletico Madrid, Sevilla und der FC Barcelona in der Vorrunde ausgeschieden sind, ist der Anspruch der Königlichen in dieser Saison besonders hoch – knapp 20 Millionen Euro.

Sollte der Rekord-Champions-League-Sieger erneut bis ins Finale einziehen und den Henkelpott ein weiteres Mal gewinnen, winken weitere UEFA- Zahlungen in Höhe von 43 Millionen Euro. Insgesamt würde die UEFA dann 80 Millionen an die Concha Espina überweisen. Doch damit nicht genug. Hinzu kommen die Einnahmen aus Ticketverkäufen, Catering und Co.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG