Real Madrid :Zukunft bei Real Madrid: Carlo Ancelotti öffnet Gareth Bale die Tür

gareth bale 2017 6
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Werbung

Gareth Bale kam im Sommer 2013 auf Geheiß des neuen Trainers von Real Madrid an die Concha Espina. Zum damaligen Zeitpunkt avancierte der Waliser mit 101 Millionen Euro Ablöse zum teuersten Spieler der Geschichte.

Sechs Jahre nach ihrer gemeinsamen Zeit werden Bale und Carlo Ancelotti nun wieder zusammengeführt. Bales Leihe zu Tottenham Hotspur wird nicht verlängert, und Ancelotti tritt ab der neuen Saison die Nachfolge des freiwillig ausgeschiedenen Zinedine Zidane an.

"Gareth hat nicht viel in der Premier League gespielt, aber er hat Tore geschossen", resümierte Ancelotti während seiner Vorstellungspressekonferenz Bales Jahr im Norden Londons. "Er war in den letzten Spielen der Saison effektiv, als er konstant gespielt hat." In 34 Pflichtpartien kam Bale auf 16 Tore und drei Vorlagen.

carlo ancelotti 2020 8001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Hintergrund


"Er kommt zurück, ich kenne ihn gut. Wenn er motiviert ist zu spielen, kann er eine großartige Saison haben", prophezeit Ancelotti. "Daran habe ich keinen Zweifel. Ich habe immer noch viel Liebe für Gareth, Isco, Marcelo... sie werden die Motivation haben, zu zeigen, dass sie immer noch für Real Madrid spielen können."

In Stein gemeißelt ist Bales Verbleib allerdings nicht. Real Madrid ist inmitten der Pandemie darauf angewiesen, Spieler zu verkaufen und die Großverdiener aus dem Kader zu entfernen. Mit einem Bruttojahresgehalt von 16 Millionen Euro gehört Bale letzterem Spektrum an.