Real Madrid :Zukunft von Sergio Ramos: Vermeintlicher Interessent meldet sich zu Wort

sergio ramos 2018 101
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Der FC Sevilla ist an einer Zusammenarbeit mit Sergio Ramos interessiert. So war es in den vergangenen Wochen in Spaniens Sportgazetten zu lesen.

Manager Monchi wollte das vermeintliche Interesse an dem Superstar zuletzt weder bestätigen, noch dementieren und verwies darauf, dass seines Wissens nach Real und Ramos über eine Vertragsverlängerung verhandelten. Mittlerweile ist jedoch klar: die Wege von Real und Ramos trennen sich am Monatsende.

Kommt Monchi nun aus der Deckung? Ja. Eine Rückkehr des Rekordnationalspielers nach Andalusien, wo er seine Karriere einst gestartet hatte, kommt nicht infrage.

sergio ramos 2016 8
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

"Ein Comeback war nie eine Option", sagte der Sportdirektor in einem Interview mit Deportes Cuatro. "Weder für uns, noch für ihn.  Er wird unseren Verein für immer in seinem Herzen behalten, schließlich stammt er aus unserer Jugendabteilung. Aber für eine Rückkehr ist nicht der richtige Moment. Sie stand nicht zur Diskussion."

Sergio Ramos nicht zurück nach Sevilla – Premier League lockt

Statt einer Rückkehr nach Andalusien steht für Sergio Ramos offenbar ein Wechsel in die Premier League an. Ein Wechsel nach England sei die erste Option für Ramos, berichtet die spanische Sportzeitung Marca. Von der Insel soll Manchester City Interesse zeigen.

Hintergrund


Auch Paris Saint-Germain wurde nachgesagt, mit Ramos zusammenarbeiten zu wollen. Die Ligue 1 ist aber angeblich nur die zweite Wahl des 35-Jährigen. Auf Rang drei der persönlichen Prioritätenliste von Ramos steht die deutsche Bundesliga.

Ausgeschlossen hat Ramos bisher nur einen Wechsel zum FC Barcelona. Auch eine Rückkehr nach Sevilla ("der andere Verein meines Herzens") kommt für Ramos nicht infrage.