Zukunft von Toni Kroos: Carlo Ancelotti bringt nicht gerade Klarheit

03.01.2023 um 12:11 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
toni kroos
Der Vertrag von Toni Kroos bei Real Madrid läuft aus - Foto: / Getty Images

Toni Kroos hatte in der Vergangenheit nicht nur einmal losgelassen, dass er sich vorstellen könne, seine Karriere nach dieser Saison zu beenden. So oder so: sein letztes Spiel wird er aller Voraussicht nach für Real Madrid bestreiten.

"Ich denke, Kroos ist sich darüber im Klaren, und er wird es auch nächsten Monat sein", sagte Trainer Carlo Ancelotti während der Pressekonferenz vor dem Drittrundenspiel in der Copa del Rey bei Cacereno. "Als Fan ist es unmöglich zu glauben, dass er aufhören wird. Er hat gesagt, dass er seine Karriere in Madrid beenden möchte und hoffentlich kann er dort weitermachen."

Weiterhelfen konnte Ancelotti mit seiner Aussage definitiv nicht. Dass er sehr gerne mit Kroos weiterarbeiten möchte, hatte er in den letzten Monaten schon ziemlich häufig und ziemlich deutlich zum Ausdruck gebracht. Kroos' Zukunft an der Concha Espina bleibt also weiterhin ungeklärt.

Der Vertrag des 32-Jährigen läuft Ende Juni dieses Jahres aus. In der Theorie könnte Kroos mit einem anderen Verein über einen Wechsel verhandeln, und das uneingeschränkt. Für die Königlichen ist die Situation dadurch mit einem gewissen Risiko verbunden.