Erstmals seit 15 Jahren: Real Madrid wildert im Nachwuchs von Atletico Madrid

01.07.2022 um 19:09 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
florentino perez
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Real Madrid signalisiert offenbar Interesse an der Verpflichtung von Jesus Fortea. Vor zwei Wochen fand laut Marca ein Treffen zwischen dem spanischen Rekordmeister und Vertretern des 15-Jährigen statt, bei dem Details einer künftigen Zusammenarbeit besprochen worden sind.

Dass Real ein junges Talent unter Vertrag nehmen möchte, ist nicht unbedingt verwerflich. Fortea spielt allerdings im Nachwuchs von Atletico Madrid. Mit dem Stadtrivalen war schon vor langer Zeit vereinbart worden, dass weder der eine noch der andere Verein aus der jeweiligen Nachwuchsabteilung Spieler abwirbt. 15 Jahre hatte diese Abmachung Bestand.

Fortea soll Atletico am Samstag vergangener Woche darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass er seine sich noch im Anfangsstadium befindliche Karriere bei einem anderen Klub fortsetzen möchte. Bei den Rojiblancos soll die Enttäuschung über diese Entscheidung riesig gewesen sein. Rechtsverteidiger Fortea war vor drei Jahren von Levante in den Atletico-Nachwuchs gewechselt.

Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG